Voraussetzungen für den Erlass eines Strafbefehls

Unter den folgenden Voraussetzungen kann ein Strafbefehl ausgesprochen werden:

  • Der Täter ist bezüglich des ihm vorgeworfenen Lebenssachverhalts geständig.
  • Die dem Täter vorgeworfene strafbare Handlung ist lediglich mit einer geringen Strafe bedroht, je nach Kanton:
  • in Zürich: max. 3 Monate Freiheitsentzug, Busse oder Nebenstrafe.
  • in Luzern: max. 3 Monate Freiheitsentzug, CHF 20’000 Busse, Wirtshausverbot und/oder Massnahmen gem. StGB 57-61.
  • in Bern: Für Verweise, Busse, Freiheitsstrafe bis 1 Monat Haft oder Gefängnis.